Verkehrsmedizin

LKW Fahrer Verkehr

Die Zahl der Verkehrstoten und die Anzahl der Schwerverletzten im Straßenverkehr ist gemäß den Erhebungen des Statistischen Bundesamtes seit Jahren stark rückläufig und hängt mit vielen Gründen zusammen. Es ist davon auszugehen, dass einer der positiven Gründe die geregelten verkehrsmedizinischen Fahrtauglichkeitsuntersuchungen (gemäß FeV) sind, die besonders für Berufsfahrer ein wichtiges Instrument zur Früherkennung von Erkrankungen und Beeinträchtigungen darstellen.

Im Rahmen der Verkehrsmedizin spielt besonders für Berufsfahrer, LKW-, Bus-, Taxi-Fahrer als auch innerhalb der Luft- und Seefahrt oder des Güterverkehrs, die Früherkennung von Erkrankungen oder Beeinträchtigungen eine wichtige Rolle. Sie schützt vor Schäden und Unfällen im Straßenverkehr, zur hohen See, in der Luft oder auf den Schienen.

Für wen ist die Führertauglichkeitsuntersuchung verpflichtend?

Die Fahrtauglichkeitsuntersuchung gemäß FeV beinhaltet alle wichtigen Regelungen zur Führung von Kraftfahrzeugen und richtet sich an LKW-, Bus- und Taxifahrer im Speziellen.
Zur Erteilung als auch zur Verlängerung der Fahrerlaubnis für C, C1, CE, C1E (LKW), D, D1, DE, D1E (Bus) und die Fahrgastbeförderung (P-Schein, Taxi) gemäß Anlage 5 Nr. 1 und Anlage 6 FeV ist die ärztliche Eignungsuntersuchung und der Sehtest verpflichtend. Zudem ist ein Reaktionstest gemäß Anlage 5 Nr. 2 FeV für die Erteilung der Fahrerlaubnis für D, D1, DE, D1E (Bus) und Fahrgastbeförderung (P-Schein, Taxi), die Verlängerung der Fahrerlaubnis für D, D1, DE, D1E (Bus) ab dem 50. Lebensjahr und die Verlängerung der Fahrerlaubnis für Fahrgastbeförderungen (P-Schein, Taxi) ab dem 60. Lebensjahr vorgeschrieben.

Übersicht Verkehrsmedizin

Ablauf Verkehrsuntersuchung

Ablauf der Untersuchung

  1. Ärztliche Eignungsuntersuchung zur Feststellung der körperlichen Fitness und Eignung
  2. Ärztlicher Sehtest zur Feststellung der Fahreignung
  3. Bei Bedarf Reaktionstest

Fahreignung prüfen lassen!

Benötigen Sie eine Bescheinigung oder eine Verlängerung Ihrer Fahrerlaubnis? Unser bundesweites Praxisnetzwerk berät Sie gerne zu den gängigen Rechtsvorschriften und führt alle notwendigen Untersuchungen bei Ihnen durch.

Jetzt unverbindlich beraten lassen!

Unsere Experten stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter 030 – 22957967 oder schreiben Sie uns.

Nils Olms
Facharzt für Arbeitsmedizin und Innere Medizin
Nils Olms - Arbeitsmedizin

Das können wir Ihnen außerdem bieten

Arbeitssicherheit im Betrieb

Arbeitssicherheit im Betrieb

Unsere betriebseigenen Fachkräfte für Arbeitssicherheit unterstützen Sie dabei, eine sichere Umgebung in Ihrem Unternehmen zu gestalten und Ihre Mitarbeiter zu schützen.

Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung

Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung in 7 Schritten erstellen – mit unserem Leitfaden können Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen verringern und Ihre gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen.

Einstellungsuntersuchung durch einen Betriebsarzt

Einstellungsuntersuchung durch einen Betriebsarzt

In vielen Unternehmen gibt es Einstellungsuntersuchungen, die vom Betriebsarzt durchgeführt sind, um der Eignung der Beschäftigten zu prüfen.