Gefährdungs­beurteilung psychischer Belastung

Investieren Sie in Ihr Unternehmen, indem Sie frühzeitig psychischen Gefährdungen vorbeugen oder diese verringern. Mit einer guten Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen können Sie Potentiale und Ressourcen erkennen und somit die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden sowie Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig stärken. Unsere erfahrenen Arbeitspsychologen und Arbeitspsychologinnen helfen Ihnen bei der rechtssicheren Umsetzung.

Ganzheitliche Beratung
Nachhaltiger Erfolg
Remote durchführbar
Gesunde Mitarbeitende

So gestaltet sich der Prozess einer psychischen Gefährdungsbeurteilung

1. Erstberatung und Ist-Analyse

Bei einem ersten Beratungsgespräch verschafft sich der Arbeitspsychologe einen Überblick über die individuelle Situation im Unternehmen. Im Anschluss bekommen Sie einen Vorschlag mit empfehlenswerten Lösungen.

2. Festlegung der Untersuchungseinheiten

Eine sinnvolle Struktur der Untersuchungseinheiten bildet die Voraussetzung für eine erfolgreiche Auswertung. Untersuchungseinheiten können beispielsweise anhand von Tätigkeitsbereichen, Organisationseinheiten oder Standorten gebildet werden.

3. Ermittlung psychischer Belastung

Durch verschiedene Untersuchungsinstrumente wie Beobachtungen, Interviews, digitalen Umfragen sowie Workshops können unsere Experten sowohl Ressourcen als auch Verbesserungspotentiale identifizieren.

4. Beurteilung psychischer Belastung

Nach der Erfassung der psychischen Belastungsfaktoren erfolgt die Beurteilung. Die Ergebnisse der Erfassung werden bewertet anhand wissenschaftlichen Erkenntnissen, Leitlinien des Gesetzgebers sowie internationaler Normen.

5. Maßnahmenplanung & -umsetzung

Die Verbesserungsprozesse werden strukturiert, organisiert und mit Prioritäten versehen. Anschließend werden die Maßnahmen in die Praxis umgesetzt. Dabei begleiten unsere Arbeitspsychologen Sie bei jedem dieser Schritte.

6. Evaluation

Durch die Wirksamkeitskontrolle wird geprüft, ob die Maßnahmen zu Optimierungen geführt haben und ist somit essenziell für die Erfolgssicherung. Hierbei können unterschiedliche Instrumente wie Kurzbefragungen, Führungskräftefeedback oder Workshops zum Einsatz kommen.

Psychische Erkrankungen beeinträchtigen die Produktivität Ihrer Teams und sind kostspielig für Ihr Unternehmen

Innerhalb eines Jahrzehnts wurde ein deutlicher und stetiger Anstieg der Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage) aufgrund von psychischen Erkrankungen verzeichnet. Die Anzahl an Arbeitsunfähigkeitstagen ist hierbei von 2009 bis 2019 um 63% gestiegen. (Quelle der Zahlen: Wido 2020).

Gewinnbringende Investition
für Mitarbeitende und Unternehmen

Gesundheit, Motivation & Unternehmenserfolg – gesunde und ausgeglichene Beschäftigte tragen durch eine höhere Leistungsfähigkeit zum maßgeblichen Erfolg des Unternehmens bei. Sie sind motiviert und bestechen durch geringere Fehlzeiten. Eine individuell angepasste psychische Gefährdungsbeurteilung kann zusätzlich das positive Potenzial in Ihrem Betrieb steigern, als auch die Feedbackkultur Ihres Unternehmens optimieren und zu mehr Erfolg beitragen.

FAQ

Muss ich als Unternehmen eine psychische Gefährdungsbeurteilung durchführen?

Open

Reicht eine Mitarbeiterbefragung (z.B. zur Zufriedenheit) allein aus, um die Pflicht zur psychischen Gefährdungsbeurteilung zu erfüllen?

Open

Meine Mitarbeitenden geben an zufrieden zu sein, ist arbeitspsychologische Betreuung dann überhaupt notwendig?

Open

Muss eine psychische Gefährdungsbeurteilung jedes Jahr durchgeführt werden? 

Open

Welche Arbeitsplatzfaktoren sind für psychische Belastungen relevant?

Open

Welche Methoden können für eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen verwendet werden?

Open

Warum jede psychische Gefährdungsbeurteilung individuell gestaltet werden muss?

Arbeitsbedingungen können individuell verschieden bewertet werden. Während einige Mitarbeiter in einem bestimmten Umfeld aufgehen, klagen andere über hohe Belastungen. Letzteres kann sich negativ auf die Produktivität des Unternehmens und die Gesundheit der Beschäftigten auswirken. Deswegen ist es wichtig, schwerwiegende Belastungen zu erkennen und zukünftigen Gefährdungspotenzialen durch die richtige und entsprechende Maßnahmenauswahl vorzubeugen.

Jetzt unverbindlich beraten lassen!

Unsere Experten stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter 030 / 30809569 oder schreiben Sie uns.